Kontorhaus | Vulkan Köln

Kontorhaus – Haus G:

Die „Leuchtenbauhalle“, 1898 als Produktionsstätte erbaut, wurde schon in Zeiten der Vulkan-Leuchten-Fabrik zu einem Büro- und Verwaltungsgebäude umfunktioniert.

Wie bei der gegenüberliegenden Villa, legte man auch hier beim Errichten viel Wert auf eine gestalterisch hochwertige, der Bauzeit entsprechende Fassadengestaltung.

Die hohen Decken und der großflächige Zuschnitt der Flächen weisen noch heute auf die ursprüngliche industrielle Nutzung hin. Sie geben den modernen Büroflächen auf über 1500 qm heute das besondere Ambiente.

Hier finden Sie folgende Mieter: